online-werbung.ch | Freitag, 22.09.17 |

Zimtsterne

Für ca. 60 Stück benötigen Sie:

  • 3 Eiweiss
  • 375 g gemahlene Mandeln
  • 250 g Puderzucker
  • 2 Päckli Vanillezucker
  • 4 Tropfen Bittermandelaroma
  • 1 TL Zimt
  • ein wenig Mehl

Die Zubereitung:

  • Das Eiweiss mit dem Handrührgerät zu sehr festem Schnee schlagen.
  • Puderzucker sieben und löffelweise unter den Eischnee heben.
  • 3 EL des Eischnees zur Seite stellen.
  • Vanillezucker, Bittermandelaroma und Zimt zusammen mit so viel von den gemahlenen Mandeln unter den Eischnee rühren, dass sich ein Teig ergibt, der nur wenig klebt.

Mit folgendem Trick lässt sich der leicht klebrige Teig gut ausrollen und ausstechen:

  • Geben Sie ihn in einen grossen Gefrierbeutel und rollen sie den Teig darin ca. 5 mm dick aus.
  • Den Beutel auf ein Küchenbrett legen und für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.
  • Beutel aufschneiden und mit einer Guetzliform Sterne ausstechen. Das geht am besten, wenn Sie die Form zwischendurch in Mehl tauchen.
  • Den restlichen Eischnee darauf streichen.
  • Sterne auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und im auf 125 Grad (Umluft 100 Grad) vorgeheizten Backofen 12 Minuten backen. Dann die Temperatur um etwa 25 Grad zurückdrehen und weitere 15 Minuten backen. Nehmen Sie die Guetzli rechtzeitig aus dem Ofen: Der Eischnee sollte schön weiss bleiben.

zimtsterne02

Gut zu wissen:

  • Wenn Sie die Sterne vorher zwei bis drei Stunden trocknen lassen, verkürzt sich die Backzeit.
  • Achten Sie darauf, dass Sie die Sterne dicht beieinander ausstechen, dann müssen Sie die leicht klebenden Teigreste nicht so oft neu ausrollen.
  • Anstelle eines Gefrierbeutels können Sie Haushaltsfolie verwenden oder die Sterne auf einer dicken Zuckerschicht ausrollen.
  • Der Eischnee lässt sich am besten mit einem dünnen Pinsel auftragen. So bekommen Sie perfekte Konturen und es kleckert nichts über den Rand.
  • Die Mengenangabe der Guetzli variiert natürlich, je nachdem, wie gross Ihre Guetzliform ist.
  • Es gibt viele verschieden Sternenformen zum Ausstehen. Auf dem Weihnachtsteller wirken unterschiedliche Formen und Grössen natürlich besonders schön.

Kommentare

Kommente

Ähnliche Beiträge