online-werbung.ch |
Booklet
werbung

Engelsaugen

Ein leckeres, süsses und dennoch fruchtiges Weihnachtsgebäck sind die Engelsaugen oder auch Kulleraugen genannt. Man kann sie, wenn man mag, noch etwas abwandeln und Haferflocken oder gehackte Walnüsse in den Teig geben. So haben sie noch mehr Biss. Bei der Füllung sind den Geschmacksrichtungen keine Grenzen gesetzt. Am besten eignet sich Konfitüre, denn Gelee wird möglicherweise beim Backen zu schnell flüssig.

Zutaten

  • 250 g Mehl
  • 1 gestrichener TL Backpulver
  • 100 g Zucker
  • Mark einer Vanilleschote
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eigelb
  • 150 g Butter
  • Konfitüre für die Füllung

Als erstes vermischen Sie das Mehl und das Backpulver miteinander und sieben Sie es in eine Schüssel. Geben Sie nun die restlichen Zutaten hinzu und stellen Sie mit einem Handrührgerät einen festen Teig her. Stellen Sie den Teig für eine Stunde in den Kühlschrank.

Heizen Sie den Backofen auf 200 °C vor und legen Sie ein Blech mit Backpapier aus. 

Nehmen Sie den Teig aus dem Kühlschrank und nehmen Sie mit einem Esslöffel immer kleine Portionen vom Teig ab. Drehen Sie in der Hand eine Kugel und legen Sie sie auf das Blech. Drücken Sie dann mit einem Teelöffel eine Mulde in die Kugel. Dort hinein füllen sie die Konfitüre.

Drehen Sie den Backofen auf 175 °C herunter und backen Sie die Engelsaugen für ca. 12 Minuten bis die leicht gebräunt sind. 

Kommentare

Kommente

Ähnliche Beiträge