online-werbung.ch | Freitag, 24.11.17 |

Festliche Schokotorte mit Cranberry-Marmelade

Diese Torte ist einfach herzustellen – und macht trotzdem einiges her auf dem Festtagstisch.

Schokolade kommt bei den Kindern besonders gut an, aber auch die Erwachsenen werden bei diesem Rezept einfach dahinschmelzen. Ihren weihnachtlichen Charakter erhält die Torte durch die Cranberry-Marmelade, die herrlich mit der dunklen Schokolade harmoniert. Wer keine Cranberrys mag, kann natürlich auch zu einer Beerenmarmelade greifen.

Zutaten

Wiener Tortenboden:

  • 5 Eier
  • 180 g Zucker
  • 200 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 1 x Backpulver
  • abgeriebene Schale von 1 Zitrone
  • 80 g zerlassene heisse Butter

Füllung:

  • 800 g Sahne
  • 3 Tafeln gute Bitterschokolade (mindestens 70 % Kakao)
  • 1 Glas Cranberry-Marmelade

Dekoration:

  • 1 Packung dunkle Raspelschokolade
  • Weiteres Schokodekor nach Belieben

Zubereitung:

Mit der Zubereitung auf jeden Fall am Tag vorher beginnen.

  • Zunächst die Sahne mit der Schokolade aufkochen und in den Kühlschrank stellen. Dort mindestens über Nacht stehen lassen.
  • Den Ofen auf 160 Grad vorheizen.
  • Eier und Zucker sehr schaumig, fast schon fest schlagen.
  • Mehl sieben. Speisestärke und Backpulver darüber sieben. Zitronenschale dazugeben.
  • Mehl mit einem Holzlöffel vorsichtig unter die Eier-Zucker-Masse heben. Anschliessend die Butter behutsam einarbeiten.
  • In eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben und bei 160 Grad etwa 30 bis 35 Minuten backen.
  • Anschliessend auf einem Kuchengitter gut auskühlen lassen.
  • Den Tortenboden am besten mit einem Tortenschneider zwei Mal durchteilen, sodass drei gleich dicke Böden entstehen.
  • Am nächsten Tag die Schoko-Creme auf höchster Stufe sehr steif aufschlagen. Eventuell ein bis zwei Packungen Sahnesteif hinzugeben, wenn die Torte länger aufbewahrt werden soll.
  • Auf den ersten Boden eine Hälfte der Marmelade und eine Schicht Creme verstreichen. Den zweiten Boden daraufsetzen und ebenso verfahren.
  • Deckel aufsetzen und die ganze Torte rundum mit Creme bestreichen.
  • Mit Raspelschokolade bestreuen und nach Belieben mit weiterem (weihnachtlichem) Schoko-Dekor und /oder geschlagener Sahne verzieren.

Wer Zeit sparen möchte, kann natürlich auch einen bereits geschnittenen Wiener Tortenboden im Supermarkt oder beim Bäcker des Vertrauens kaufen.

Kommentare

Kommente

Ähnliche Beiträge