online-werbung.ch | Freitag, 24.11.17 |

Spitzbuben

Für ca. 40 Stück benötigen Sie:

  • 200 g Margarine oder Kochbutter
  • 125 g Puderzucker
  • 1 Päckli Vanillezucker
  • 1 Eiweiss
  • 350 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 225 g rotes Beerengelee
  • Etwas Margarine zum Einfetten, Mehl zum Ausrollen, Puderzucker zum Bestäuben.

Die Zubereitung:

  • Margarine (Kochbutter), Eiweiss und Zucker schaumig rühren.
  • Salz und Vanillezucker dazugeben und nochmals durchrühren.
  • Mehl darüber sieben und alles zu einem glatten Teig verkneten.
  • Zu einer Kugel geformt in Folie wickeln und eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Teil auf bemehlter Fläche etwa 2 mm dick ausrollen.
  • Runde Kekse ausstechen. Je eine Hälfte mit und eine ohne Löcher. (Es gibt spezielle Spitzbubenformen-Sets mit gewelltem Rand und Löchern zu kaufen)
  • Guetzli auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und in den vorgeheizten Ofen schieben: 200 Grad, bzw. 180 Grad bei Umluft und ca. 10 Minuten backen.
  • Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  • Gelee erwärmen, glattrühren und auf die Kekse ohne Löcher streichen.
  • Jeweils ein gelöchertes Guetzli darauf kleben.
  • Mit Puderzucker dünn bestäuben.

Tipp: Wenn von den Spitzbuben keine Kinder naschen, kann das Fruchtgelee mit etwas Rum angerührt werden.

Kommentare

Kommente

Ähnliche Beiträge